Formel-E in Berlin

Berlin als Leitmetropole der Elektromobilität

Die ehemalige Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Cornelia Yzer, hatte die Formel-E-Wettkämpfe der FIA in Berlin willkommen geheißen:

 „Berlin als internationale Stadt und Leitmetropole der Elektromobilität eignet sich hervorragend als Austragungsort für die Formel E. Wir freuen uns, das Event in dieser weltoffenen Stadt beherbergen zu dürfen und Berlin für neue und innovative Technologien zu präsentieren. Die Formel E wird weitere Menschen für die Elektromobilität begeistern.“

Die offizielle Meisterschaft „ABB FIA Formel E Championship 2019“ besteht aus 13 Rennen, welche in 12 verschiedenen Metropolen weltweit ausgetragen werden. Berlin ist hierbei wieder Austragungsort einer Station .

Die bis zu 340 PS starken Formel-E-Autos beschleunigen in unter drei Sekunden von null auf 100 Stundenkilometer, sind aber in der Regel kaum lauter als ein normaler Pkw. Ihre Höchstgeschwindigkeit beträgt bis zu 280 km/h.

ABB FIA Formel E Championship 2019
24. und 25. Mai 2019
Freitag von 11 bis 18 Uhr
Samstag von 08 bis 18 Uhr
Flughafen Tempelhof

Tickets: Ab 5 Euro

Adresse:

Platz der Luftbrücke 1
12101 Berlin

Formel E: Heimspiel für Audi Sport ABT Schaeffler
  •  Zehnter Saisonlauf auf dem ehemaligen Flugplatz Tempelhof in Berlin

  •  Daniel Abt und Lucas di Grassi freuen sich auf Unterstützung der Fans

  •  Das Erste überträgt am Samstag ab 13 Uhr live aus der Hauptstadt

Eine besondere Herausforderung in Berlin ist in diesem Jahr der ungewöhnliche Zeitplan:
Der zehnte Saisonlauf der Formel E startet in Berlin am Samstag ausnahmsweise schon um 13 Uhr Ortszeit und führt wie gewohnt über 45 Minuten plus eine Runde. Wie schon in Monaco, wo eine knappe Million Fans vor dem Fernseher dabei waren, zeigt die ARD auch das Heimspiel von Audi Sport ABT Schaeffler live: Die Übertragung aus der Hauptstadt im Ersten beginnt pünktlich zum Rennstart um 13 Uhr. Wie immer zeigt auch Eurosport das Rennen live.

Quellen:
Pressetexte berlin.de und Audi MediaInfo
Fotos: (C) Audi MediaInfo